Filmbeschreibung

Mit Fischen und Voegeln reden (1999)
Bei den Záparo-Indianern im Urwald Ecuadors :
 
Llanchamacocha heisst einer der Orte, wo im Urwald Ecuadors die letzten Zápara-Indianer leben, die sich bis 1999 Záparos nannten. Sieben Haeuser und eine Piste, umrankt vom Maeander des Rio Conambo. Etwa 20 reine Záparas soll es in Ecuador noch geben und etwa hundert weitere in Perú. In Llanchamacocha leben 60 Indígenas, zwei Drittel davon sind Kinder, Záparas vermischt mit Achuar- und Quichua-Indianern, doch in Lebensweise und Tradition der Záparas, einem der ehemals maechtigsten Voelker Amazoniens, heute vom Aussterben bedroht.
 
Der Film berichtet vom Leben der Familie des letzten Zápara-Schamanen Mánari (Kaiman) Ushigua, der 1997 starb und dessen Weisheit es die Záparas zu verdanken haben, dass sie ihre Kultur bewahren konnten, denn er bewahrte sie vorm Eindringen katholischer Missionare wie evangelistischer Sekten. So leben sie bis heute in existentieller Verbindung mit der spirituellen Welt der Geister des Urwalds im Einklang mit der Natur, jagend, fischend, die Yuca pflanzend und Chicha brauend.
 
"Der Schamane Mánari traeumte, dass die Erde eine Kugel ist. Alles, was auf dieser Kugel ist, haengt voneinander ab. Der Mensch ist ein Wesen unter vielen wie Pflanze, Tier, Fluss und Berg. Wenn er sich klueger duenkt und zerstoert, was ihn umgibt, sei es mit der Axt oder mit dem Schwert oder indem er fremde Goetter anstelle der alten setzt, wird diese Kugel aus der Balance geraten." (Zitat aus dem Film)
 
Der Film gibt einen Einblick in den Alltag eines kleinen Volkes, dessen Ausrottung durch den Kautschukboom um die Wende zum 20. Jahrhundert fast vollendet worden waere. Einige Nachbarvoelker haben diese Jagd nach Gummi nicht ueberlebt und bis heute sterben indigene Voelker aus, wo Erdoel, Gold, Uran oder andere Bodenschaetze entdeckt und ausgebeutet werden. Auch von den letzten Záparas sind die Erdoelkonzerne nicht mehr weit entfernt.
 
Der Film beginnt mit einer rituellen Waschung nach der Geburt eines Kindes. Es entsteht neues Leben bei den Záparas und damit neue Hoffnung, dass dieses Volk eine Zukunft haben wird. Die Froehlichkeit der Kinder von Llanchamacocha wird uns ebenso im Gedaechtnis bleiben wie die Sanftheit von Grossmutter Mukútsagua, Goldamsel heisst ihr Name in der Uebersetzung.
 
Die Záparas haben sich im Jahre 2000 erstmals wieder mit ihren peruanischen Verwandten treffen koennen. Seit 1941 hatte dies eine Staatsgrenze verhindert, um die sich Ecuador und Peru jahrzehntelang bekriegten. Der letzte Zápara-Schamane Perus soll nun in den Zápara-Gemeinden Ecuadors Schamanen ausbilden, eine wichtige Voraussetzung, um zu ueberleben.
 
Im Jahre 2001 ist die Zápara-Kultur von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt worden.

Abspann:
 
Buch und Regie / Guión y Dirección : Rainer Simon
Kamera / Fotografía : Frank Sputh
Mitarbeit und Ton / Asesor de Proyecto y Sonido : Alejandro Santillán
Schnitt / Montaje : Katrin Ewald
Sprecher (des spanischen Kommentars) / Locución : Armin Schoenberger
 
Eine Simon/Sputh-Produktion /Una Producción de Simon/Sputh
 
Herzlichen Dank / Agradecemos la colaboración a:
           
den Einwohnern von Llanchamacocha und ihren Gaesten aus Jandiayacu und Masaramo los habitantes de la comunidad de Llanchamacocha y sus huéspedes de Jandiayacu y Masaramo
           
Bartolo Alejandro Ushigua - Leiter der Vereinigung der Záparos Ecuadors ANZE ... Dirigente de la Asociación Záparo del Ecuador, ANZE
 
César Cerda - Praesident der Indianer-Organisation von Pastaza/Ecuador OPIP ... Presidente de la Organización de Pueblos Indígenas de Pastaza/Ecuador, OPIP
 
Alfredo Viteri
Jaime Cuesta
Pocho Alvarez
 
Ein besonderer Dank dem Schamanen Manari Blas Ushigua. 

Un Agradecimiento especial al shímano ...

Kauf- und Download Optionen

9,99 €Kaufen / DownloadWindows Media.wmv720x576342 MB
4,99 €Kaufen / DownloadWindows Media.wmv320x240251 MB
19,99 €Kaufen / DownloadDVD.ziporiginal2 GB
12,99 €Kaufen / DownloadH.264.mp4720x5671 GB
8,99 €Kaufen / DownloadAdobe Flash.flvoriginal514 MB
7,99 €Kaufen / DownloadiPod/iPhone.mp4320x240308 MB
6,99 €Kaufen / DownloadSony PSP.mp4368x208251 MB
4,99 €Kaufen / DownloadHandy 3GP.3gp176x14481 MB

Filmdetails

Mit Fischen und Voegeln reden
Laufzeit: 43 min.
Sprache: Deutsch
Genre: Ausland, Spielfilme, Dokumentationen, Kinderfilme
Land: Ecuador
Produzent: Frank Sputh Film
Trailer Low   Trailer High

Filmvorschau